Achtung!

Du bist gefragt. In den Text über mich haben sich fünf Fehler eingeschlichen.
Kannst du sie finden? Die Erklärungen zu schwierigen Wörtern findest du am Ende des Textes.
Die Lösung findest du am Ende der Seite.

Bin ich ein guter Lehrer?

Das entscheidest eigentlich nur du, aber ich kann dir sagen, am Anfang war ich es nicht. Seit ich habe während meines Auslandaufenthaltes[1] begonnen, Deutsch zu unterrichten, musste ich noch viel lernen. Ich habe Online-Kurse und Seminare besucht, habe viele angehende[2] Studenten auf ihrem Weg in Deutschland begleitet, war Kursstufenleiter[3] und habe am Ende sogar andrere Lehrer dabei unterstützt, ihren Unterricht besser zu gestalten. In dieser langen Zeit habe ich eine Sache gelernen:

“Ein guter Lehrer ist kein Lehrer, sondern ein Coach!”

Er vermittelt[4] nicht nur Wissen und Informationen, sondern hilft dir dabei, dir selbst zu helfen. Er kann dir den Weg zeigen, aber musst du ihn allein gehen. Ob in Video-Kursen, 1:1 Skype-Sessions oder Webinaren, musst du derjenige sein, der aktiv ist. Du bist derjenige, der lernt. Der Aufgabe des Lehrers ist es, das Lernen für dich zu organisieren. Der Lehrer muss dich individuell und ehrlich beraten und du musst ihm vertrauen.Wenn ich das alles schaffe, dann bin ich ein gute Lehrer.

Wenn du noch Fragen hast, melde dich einfach bei mir und wir überlegen gemeinsam, wie wir dich am besten an dein Ziel bringen.

[1]der Auslansaufenthalt/e : eine Zeit, die man in einem anderen Land verbringt, um dort zu arbeiten oder zu studieren.
[2]angehend: hier: künftig / jemand ist noch in Ausbildung oder beginnt bald eine Arbeit/ein Studium
[3]der Kursstufenleiter / die Kurstufenleiterin : Jemand, der ein oder mehrere Niveaus (A1-C2) in einer Schule organisiert.
[4]vermitteln: etwas erklären / verständlich machen

Bin ich ein guter Lehrer? (Lösungen)

Das entscheidest eigentlich nur du, aber ich kann dir sagen, am Anfang war ich es nicht. Seit ich während meines Auslandsaufenthaltes begonnen habe, Deutsch zu unterrichten, musste ich noch viel lernen. Ich habe Online-Kurse und Seminare besucht, habe viele angehende Studenten auf ihrem Weg in Deutschland begleitet, war Kursstufenleiter und habe am Ende sogar andere Lehrer dabei unterstützt, ihren Unterricht besser zu gestalten. In dieser langen Zeit habe ich eine Sache gelernt:

“Ein guter Lehrer ist kein Lehrer, sondern ein Coach!”

Er vermittelt nicht nur Wissen und Informationen, sondern hilft dir dabei, dir selbst zu helfen. Er kann dir den Weg zeigen, aber du musst ihn allein gehen. Ob in Videokursen, 1:1 Skype-Sessions oder Webinaren, musst du derjenige sein, der aktiv ist. Du bist derjenige, der lernt. Die Aufgabe des Lehrers ist es, das Lernen für dich zu organisieren. Der Lehrer muss dich individuell und ehrlich beraten und du musst ihm vertrauen.Wenn ich das alles schaffe, dann bin ich ein guter Lehrer.

Wenn du noch Fragen hast, melde dich einfach bei mir und wir überlegen gemeinsam, wie wir dich am besten an dein Ziel bringen.

WARUM

Warum solltest du mit mir lernen?

Z

Ich habe jahrelange Erfahrung darin, Deutsch zu unterrichten und weiß, worauf es bei Prüfungen ankommt.

 
Z

Du lernst in deinem Zeitplan und wir konzentrieren uns auf deine Ziele.

 
Z

Du lernst bequem von zu Hause aus und sparst viel Zeit.

 
Z

Durch mein Angebot an Videokursen sparst du viel Geld.

 

KUNDENSTIMMEN

Was meine Schüler/Studenten sagen

Lieber Herr Koppelmeyer,

 ich möchte mich bei Ihnen dafür bedanken, dass ich sehr viel im  Kurs gelernt habe. Sie sind ein besonders guter Lehrer. Ihr
Unterricht ist gut organisiert und klar erklärt. Sie sind sehr geduldig und freundlich. Ich wünsche Ihnen alles Gute in der Zukunft.

Yu Bian aus China

 

Jan ist ein guter Lehrer und der Beste für mich.

Caio aus Brasilien